große Winter-Auktion der Auktionshaus Grundstücksbörse

Am 6.12.2022 werden gleich 6 interessante Immobilien aus Mönchengladbach in einer privaten Grundstücksauktion im Auftrag von verschiedenen privaten Eigentümern versteigert.

Die Auktionshaus Grundstücksbörse Rhein-Ruhr AG versteigert am Nikolaustag in der Philharmonie Essen 28 Immobilien aus ganz Deutschland. Zum Aufruf kommen u.a. auch Mehrfamilienhäuser in Essen, Duisburg und Mühlheim, ein interessantes Baugrundstück in Lemgo (Kreis Lippe) sowie ein Hotel in Schwedt/Brandenburg und ein Ferienhaus mit eigenem Bootssteg bei Berlin.

In Mönchengladbach kommen insgesamt 6 Lose zum Aufruf:
 Ein interessantes Mehrfamilienhaus in der Vitusstraße 49:
Das 3-geschossige Wohnhaus verfügt über 5 Wohnungen mit ca. 240 m² Wohnfläche und ist voll vermietet. Die Wohnungen werden mit modernen Etagenheizungen beheizt und wurden in den letzten Jahren weitgehend modernisiert. Derzeit wird eine Jahresnettomiete von ca. 22.500 € erwirtschaftet, das Objekt wird mit einem Mindestgebot von 310.000 € (zzgl. Aufgeld) in der Auktion aufgerufen.

Zwei Eigentumswohnungen in einer kleinen, gepflegten Wohnanlage in der Pongser Straße 269/271: Es werden je eine Zwei- und eine Drei-Zimmerwohnung versteigert. Beide Wohnungen wurden in 2007 bzw. 2010 umfassend saniert und renoviert, befinden sich in einem sehr gepflegten Zustand und verfügen beide über einen Balkon.
Die 3-Zimmer-Wohnung mit ca. 64 m² wird mit einem Mindestgebot von 125.000 €, die 2-Zimmer-Wohnung mit ca. 53 m² mit einem Mindestgebot von 95.000 € (zzgl. Aufgeld) aufgerufen.

Das dritte Objekt ist eine kleine Seniorenwohnanlage in der Hügelstraße 13: Das in 1995 in hochwertiger Bauweise errichtete Objekt besteht aus insgesamt 26 Apartments mit jeweils ca. 32 m² Wohnfläche, die mit einem einheitlichen Mietvertrag mit guter Rendite an die Bewohner vermietet werden sowie und 3 Teileigentumseinheiten.
Die Betreuung der Senioren erfolgt durch einen im Objekt ansässigen Pflegedienst, die je nach Bedarf entsprechende Leistungen in Anspruch nehmen können. Hier werden in zwei Losen je ein Paket aus zwei Apartments und einer Teileigentumseinheit, die mit einem Mindestgebot von je 160.000 € (zzgl. Aufgeld) zum Aufruf kommen, versteigert sowie ein einzelnes Apartment mit einem Mindestgebot von 68.000 €.

Insgesamt können also 7 Einheiten in dieser Anlage auf der Auktion erworben werden. Ein interessantes Angebot für einen Investor im krisensicheren Markt der Seniorenimmobilie mit stetig steigenden Renditen.

Zurück zu Übersicht
Akzeptieren

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren